Eventbeschreibung

„Europa, quo vadis? 70 Jahre Schuman-Plan – Die europäische Integration als Friedensprojekt der Generationen“

Seit 1973 veranstaltet der Unitas-Verband jährlich ein „Krone-Seminar“, um vor allem den Aktiven staatsbürgerliche Fragen und die katholische Soziallehre nahezubringen. Es gehört zu den Zielen unseres Unitas-Verbandes, seine Mitglieder zu befähigen, die Wertorientierung unseres Grundgesetzes und die aus der katholischen Soziallehre hervorgegangenen Grundlagen zur Gestaltung unserer Gesellschaft offensiv in der öffentlichen Diskussion zu vertreten.

Wir befassen uns beim jährlichen Krone-Seminar gemäß dem Grundsatz „Sehen – Urteilen – Handeln“ mit den Grundlagen der katholischen Soziallehre im Kontext aktueller politischer und gesellschaftlicher Fragen. Dazu wählen wir ein Schwerpunktthema aus.

Auf dem Programm stehen Vorträge und Gespräche mit hochkarätigen Referenten aus Politik, Wissenschaft und Medien.

Liebe Bundesschwestern, liebe Bundesbrüder, auch 2020 seid Ihr herzlich eingeladen zum Krone-Seminar der Unitas, diesmal in Bonn zum Thema „Europa, quo vadis? 70 Jahre Schuman-Plan – Die europäische Integration als Friedensprojekt der Generationen“. Das Krone-Seminar ist besonders für Spefüxe und junge Aktive geeignet, um den Unitas-Verband besser kennenzulernen und um sich mit der Katholischen Soziallehre und aktuellen politischen Fragen auseinanderzusetzen.

Mit Bbr. Staatssekretär a.D. Friedhelm Ost und den Herren Professoren Hillgruber und Irlenborn haben wir bereits hochkarätige Referenten gewinnen können. Nähere Informationen könnt Ihr schon jetzt dem beigefügten Dokument entnehmen. Ab voraussichtlich 20. Januar ist das endgültige Programm dann hier online

Wir sehen uns Mitte März in Bonn – semper in unitate!

Veranstalter
Unitas-Verband (Verband der Wissenschaftlichen Katholischen Studentenvereine Unitas e.V.)