Eventbeschreibung

Thema: Gesellschaft, Wissenschaft und Bildung: die Zukunft verantwortlich gestalten

Seit 1973 veranstaltet der Unitas-Verband jährlich ein „Krone-Seminar“, um vor allem den Aktiven staatsbürgerliche Fragen und die katholische Soziallehre nahezubringen. Es gehört zu den Zielen unseres Unitas-Verbandes, seine Mitglieder zu befähigen, die Wertorientierung unseres Grundgesetzes und die aus der katholischen Soziallehre hervorgegangenen Grundlagen zur Gestaltung unserer Gesellschaft offensiv in der öffentlichen Diskussion zu vertreten.

Wir haben uns entschieden, das unitarische „Krone-Seminar“, benannt nach unserem lb. Bbr. Bundesminister Heinrich Krone (1895-1989), alle zwei Jahre in Berlin, also in der Bundeshauptstadt und zugleich an seiner früheren Wirkungsstätte (als Parlamentarier in der Weimarer Republik sowie als Berliner MdB), zu veranstalten. Also treffen wir uns nach 2017 auch 2019 wieder in Berlin.

Wir befassen uns beim jährlichen Krone-Seminar gemäß dem Grundsatz „Sehen – Urteilen – Handeln“ mit den Grundlagen der katholischen Soziallehre im Kontext aktueller politischer und gesellschaftlicher Fragen. Dazu wählen wir ein Schwerpunktthema aus. Im Jahr 2019 soll es um Bildung und Wissenschaft gehen.

Auf dem Programm stehen Vorträge und Gespräche mit hochkarätigen Referenten aus Politik, Wissenschaft und Medien. Außerdem werden wir Institutionen und Sehenswürdigkeiten der  Hauptstadt besuchen.

Wir sehen uns Anfang März in Berlin – semper in unitate!

Bbr. Prof. Dr. Hubert Braun (Unitas-Tuisconia Hamburg), Vors. des Beirats für Hochschulpolitik und
Bbr. Christian Poplutz (Unitas-Würzburg), Vors. des Beirats für Gesellschaftspolitik des Unitas-Verbands.

Veranstalter
Unitas-Verband (Verband der Wissenschaftlichen Katholischen Studentenvereine Unitas e.V.)

Registrieren

siehe "Anmeldeverfahren"

Mehr

Tagungsleitung

Bbr. Ministerialrat Christian Poplutz, Ass. iur., Gernsheim/Darmstadt,
Vorsitzender des Beirats für Gesellschaftspolitik und
Stellvertretender Vorsitzender des Altherrenbundes des Unitas-Verbandes

Bbr. Prof. Dr. Hubert Braun, Pinneberg,
Vorsitzender des Beirats für Hochschulpolitik des Unitas-Verbandes

Tagungsbeitrag

50 € für Studentinnen und Studenten

Beitrag für Akademikerinnen und Akademiker auf Anfrage.

Im Tagungsbeitrag sind die angegebenen Gruppenmahlzeiten, dazu Tagungsgetränke sowie Übernachtung und Frühstück im JGH Berlin Hbf (Vierbettzimmer) enthalten.

Tagungsstätte

Jugendgästehaus Hauptbahnhof der Berliner Stadtmission
Lehrter Str. 68
10557 Berlin

(S+U Berlin Hbf)
Telefon: 030/398350-0
http://www.jgh-hauptbahnhof.de/

Teilnahmebedingungen

  • Das Seminar richtet sich an Studentinnen und Studenten und junge Akademikerinnen und Akademiker, insbesondere an Mitglieder des Verbandes der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine Unitas (Unitas-Verband).
    Anmeldungen von Studentinnen und Studenten werden bei zu großer Nachfrage ggf. bevorzugt behandelt.
  • Jede Anmeldung verpflichtet zur Teilnahme am gesamten Seminar. In begründeten Fällen ist die Teilnahme als Tagesgast an einzelnen Teilen der Veranstaltung möglich (bitte vorher anfragen: 0163/2780367, Bbr. Poplutz).
    Die Veranstalter behalten sich Regressforderungen für eventuelle Ausfall-/Stornokosten vor bei unentschuldigtem Fernbleiben, unentschuldigt verspäteter An- und/oder früherer Abreise.
  • Es stehen maximal 20 Seminarplätze zur Verfügung. Die Unterbringung erfolgt im JGH Berlin Hbf (s.o.).
  • Fahrtkostensind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern grundsätzlich selbst zu tragen, jedoch kann ein Antrag auf Fahrtkostenerstattung an den Unitas-Verband gestellt werden, sofern diese nicht vom örtlichen Altherren- oder Hohedamenverein der Unitas übernommen werden.
  • Beginn des Seminars:Freitag, 8. März 2019 – Anreise zum Tagungshaus bis 17.00 Uhr (!), spätere Anreise ist in begründeten Fällen nach Absprache möglich, bitte unbedingt vor Anmeldung absprechen: 0163/2780367 (Bbr. Poplutz).
  • Ende des Seminars:Dienstag, 12. März 2019, 15.00 Uhr.

Anmeldeverfahren

  • Anmeldung per E-Mail an die Verbandsgeschäftsstelle (vgs@unitas.org)
    und cc an Gesellschaftspolitik@unitas.org bis Montag, 25.2.2019.
  • Notwendige Angaben in der Anmeldung:
    • Name und Vorname(n),
    • Adresse,
    • Geburtsdatum,
    • Geburtsort,
    • Unitas-Verein,
    • Handynummer,
    • E-Mail-Adresse.
  • Überweisung des Tagungsbeitrags bitte zeitgleich mit Anmeldung auf das Veranstaltungskonto des Unitas-Verbandes:
    IBAN DE65 3706 0193 0028 7960 21
    (Pax-Bank Köln eG),
    Verwendungszweck: „Krone-Seminar 2019 >Vorname Nachname<“.
  • Jede Anmeldung ist erst nach erfolgter Überweisung des Tagungsbeitrags gültig.
  • Anmeldeschluss: Montag, 25. Februar 2019

Datenschutzhinweis

Mit der Anmeldung stimme ich der Erstellung und der Veröffentlichung von Fotos samt Namensnennung von mir für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Unitas-Verbandes e.V. zu.