Eventbeschreibung

„Lebensbund heute – 30 Jahre Bundesschwestern, 100 Jahre Altherrenbund“

Die Vorstände des Hohedamenbunds und des Altherrenbunds laden zusammen mit Aktivitas und Hohedamenverein der Unitas Elisabetha Thuringia herzlich zur Hohedamen-/Altherrenbundstagung 2022 nach Marburg ein.

Geografisch etwa in der Mitte Deutschlands, im Herzen Hessens, liegt die Universitätsstadt Marburg an der Lahn. In der alten Residenzstadt der hessischen Landgrafen wurde über dem Grab der Hl. Elisabeth von Thüringen, Namenspatronin des ältesten unitarischen Studentinnenvereins, die Elisabethkirche errichtet, eine der ersten Kirchen im gotischen Stil in Deutschland.

Die Philipps-Universität prägt die Stadt seit ihrer Gründung 1527 durch Landgraf Philipp den Großmütigen von Hessen. Die Universität hat sich in den vergangenen Jahren stetig vergrößert und zieht sich mit ihren Gebäuden und auch großen Neubauten durch die gesamte Stadt. Sie treibt nicht nur jährlich Tausende Studierende in die Stadt, sondern stellt auch den größten Arbeitgeber am Ort dar. Rund ein Viertel der knapp 80.000 Einwohner Marburgs sind Studierende, die in der Vorlesungszeit Garant dafür sind, dass die Stadt kein Freilichtmuseum, sondern jung und lebendig ist. Das wird vor allem in diesem Jahr deutlich, in dem in der ganzen Stadt 800 Jahre Marburg gefeiert werden – mit Peers und Posern beim Fotobus, mit Verliebten und Verzweifelten beim Minnegesang oder mit Alt und Jung beim Spielefest .

Welche Stadt würde sich also besser eignen als Marburg, um den Gestalt gewordenen Lebensbund durch das 100jährige Bestehen des Altherrenbunds sowie das 30jährige Jubiläum von Bundesschwestern im Unitas-Verband zu feiern?!

In bewährter Weise verbindet die Tagung unitarische Veranstaltungen mit ausreichend Freiraum zur persönlichen Begegnung und zum Kennenlernen der Gastgeberstadt:
Am Freitag beginnen wir mit einem gemeinsamen Abend in der Gartenlaube. Hier berichten wir im Rahmen von Unitas aktuell über die aktuellen Ereignisse in den Bünden, doch im Mittelpunkt dieses Abends stehen 100 Jahre Altherrenbund des Unitas-Verbands.
Der Samstag wird eingeläutet mit einem Gartengespräch auf dem Marburger Unitas-Haus. Nach einem kleinen Mittagssnack erwartet diejenigen, die möchten, eine zweistündige Bimmelbahntour rund ums Marburger Schloss. Alternativ kann die sehenswerte Altstadt auf eigene Faust erkundet werden. Den Höhepunkt bildet der Abend mit einer Heiligen Messe in der Kugelkirche und einer Festkneipe auf dem Haus.
Am Sonntag beenden wir das Wochenende mit einer thematischen Stadtführung durch Marburg.

Wir freuen uns auf bekannte Gesichter und neues Blut, darauf, alte Erinnerungen durch neue Erfahrungen zu bereichern.

Downloads

AHBHDB-Tag_2022_Einladung(pdf)